Willkommen > Datensammlung > 1995

1995

Blickpunkt Landesgeschichte

Zella-Mehlis. Anlässlich des bevorstehenden 50. Jahrestages des Sieges der Völker der Anti-Hitler-Koalition über die faschistischen Achsenmächte wird sich 1995 eine Reihe von Publikationen des Heinrich-Jung-Verlages mit der Thematik des „Kriegsendes in Thüringen" beschäftigen.

Anfang 1995 wird das erste englischsprachige Buch des Verlages unter dem Titel „Hitler's Treasures and Wonder Weapons" von Ulrich Brunzel erscheinen, dem die 5. Auflage des Sachbuches „Hitlers Geheimobjekte in Thüringen" vom gleichen Autor folgen wird.

In der Diskussion ist ein weiteres interessantes Projekt betreffs der REIMAHG-Werke im Raum Kahla/Großeutersdorf. Bei diesem Projekt geht es einerseits um das Schicksal der Zwangsarbeiter in den REIMAHG-Werken und anderseits um diese Werke als Produktionsstätte des ersten einsatzbereiten Düsenjägers der Welt, der Me 262. Aus der Feder von Dr. Willy Schilling (Jena) und Dr. Klaus W. Müller (Riedering) stammt die Arbeit „Deckname Lachs. Die Geschichte der unterirdischen Fertigung der Me 262 im Walpersberg bei Kahla 1944/45". Bei dieser Publikation ist ein großes Auslandsinteresse zu erwarten, stammten doch die damals in diesem Gebiet eingesetzten Zwangsarbeiter vorwiegend aus Belgien, der ČSR, Frankreich, Holland, Italien, Jugoslawien, Polen und der Sowjetunion.

20. Dezember 1995

Chronik ... überreicht
Zella-Mehlis (FW). Die Reprintausgabe der Chronik der Stadt Zella-Mehlis wurde ... dem Bürgermeister überreicht. Die Chronik ist in einer limitierten Auflage von 1111 erschienen. Für 600 Chroniken liegen bereits Bestellungen vor.
(Quelle: Freies Wort vom 21. Dezember 1995, S. 16)