Willkommen > Datensammlung > 2009

2009

März 2009

Buchmesse 2009

Während der Leipziger Buchmesse 2009 stellte der Verlag den Band 1 einer Thüringen-Saga unter dem Titel „Im Tal der weißen Pferde“ von Herbert Schida (www.schida.net) vor. Unser Bild zeigt von links nach rechts - den Geschäftsführer Heinrich Jung, Frau Reinhild Schilda, Vertriebsleiterin Ursula Jung und den Autor Herbert Schida, der gegenwärtig am Band 2 seines Romans arbeitet („Das Blut der weißen Pferde“).
 
 
September 2009

Vom 7. - 11. September findet am Heinrich-Ehrhardt-Gymnasium in Zella-Mehlis eine Projektwoche über das Thüringer Königreich statt, in die der Band 1 der Thüringen-Saga unter dem Titel "Im Tal der weißen Pferde" von Herbert Schida (www.schida.net) einbezogen wird.

2. Oktober 2009

Uraufführung des Schauspiels "Im Tal der weißen Pferde" nach dem historischen Roman von Herbert Schida (Wien / Elgersburg) durch Schüler der Klassenstufe 6 in der überfüllten Aula des Heinrich-Ehrhardt-Gymnasiums in Zella-Mehlis.

11. Dezember 2009

Am 11.12.2009 erscheint im Heinrich-Jung-Verlag Zella-Mehlis ein sicher bisher einzigartiges und zugleich unterhaltsames Sachbuch zur Geschichte des Fahrschul- und Fahrerlaubniswesen unter dem Titel "Vom Fahrschul- und Fahrerlaubniswesen. Von den Anfängen bis zur Gegenwart" von Kurt Köhler und Roswitha Günzler. Es geht in dem Buch um die Entwicklung der Fahrschulausbildung und Führerscheinprüfung in Deutschland, besonders in der DDR sowie während des Übergangs in das geeinte Deutschland mit der Prüfung durch die DEKRA. Auch wenn die Aufarbeitung dieser Problematik aus persönlicher Sicht der Autoren und der Entwicklung in Südthüringen erfolgen, sind sie jedoch bedeutsam für den gesamten Prozess und zeigen aus diesem spezifischen Blickwinkel gleichfalls die Ausgestaltung des Einigungsprozesses in unserem Vaterland in diesem Bereich der Gesellschaft.

Durch eine Vielzahl von Abbildungen wird das Interesse der Betrachter geweckt. Nicht zuletzt die Tatsache, dass der Führerschein in Deutschland nun schon ein Jahrhundert alt ist, regte zu diesem Buch an. Viele von unseren Lesern können sich an verschiedene Führerscheine erinnern. Oder vielleicht an den unbeliebten Mängelzettel, an die Verkehrsteilnehmerschulungen und die Verkehrserziehung? Anschaulich wird die Entwicklung der DEKRA in den neuen Bundesländern am Beispiel der DEKRA-Niederlassung Suhl dargestellt. Interessante Einzelbeiträge bereichern das Buch, so u.a. aus der Feder von Dr.-Ing. Wilhelm Petzholtz ein Beitrag über die StVO-Novelle vom 1. September 2009.