Willkommen > Heimat-Advent-Kalender > Der Brandleitetunnel

Der Brandleitetunnel

Vom Richtstollendurchschlag des Brandleitetunnels

Sei uns willkommen, festlich schöner Tag,
an dem die Menge sich glückwünschend drängt,
um ihn zu feiern jenen kühnen Schlag.
Der nun des Berges letzte Wand gesprengt.
Hell bricht das Licht vom Himmel in den Schacht.
Wo tausende von Jahren lang die Nacht,
und ungestörtes grabestiefes Schweigen
muss jetzt des Festes Jubelklängen weichen.

Der alten Berge starres Urgestein
hat sich gebeugt der mächt’gen Menschenhand:
Es drang in Ihren Schoss der scharfe Stahl hinein
und Dynamit zersprengte Wand an Wand.
Da barsten Felsen und das Land zerbrach,
das sie vereinte seit dem Schöpfungstag
und immer tiefer, weiter durch sie zogen
die Männer ihre kunstgerechten Bogen.

Seid hoch begrüßt ihr Männer, die ihr hier,
so großes in nur kurzer Zeit vollbracht,
Mit scharfen Blick, mit sicheren Visier
die Bahn gezogen durch der Berge Nacht.
Gegrüßt ihr alle, die in feuchter Gruft
in Dynamit erfüllter schwerer Luft
gleich Streitern in der Schlacht mit Eisenwaffen
rastlos gerungen im vereinten Schaffen.

Ihr hattet alle nur das eine Ziel:
Durch Nacht zum Licht im kühnen Vorwärtsdrang,
und ruhet nimmer bis sie niederfiel
die letzte Schranke und das Werk gelang.
Nun tritt uns näher schon die Hoffnung an,
seitdem das Werk, das schwerste ist getan,
dass auch’ das Andre nun sich rasch vollende
und zu Thuringia’s Heil sich glücklich wende.

Schwer war die Arbeit, aber schön und groß
im Dienst und Bann der mächtigen Kultur.
Der Schaufeln Klirren, der Hämmer dumpfer Stoß –
ein Tönen wars des e’wgen Vorwärts nur!
Die Völker zu verbinden rang die Kraft
der Hände und der edlen Wissenschaft,
und der vereinten Hände regen Streben
entspringt, so hoffen wir, ein neues Leben.

Gedicht anlässlich des Richtstollendurchschlages
am 21. Februar 1883, verfasst von Oberpfarrer Buddeus

Durchschlagsfeier

Bild von der Tunneldurchschlagsfeier

Bahnhof Oberhof

Blick auf den Bahnhof von Oberhof

Eisenbahnerlazarett

Blick auf das Eisenbahnerlazarett in Zella St. Blasii

Hl. Barbara

Heilige Barbara

Eisenbahnerdenkmal

Eisenbahner-Denkmal, am 5. Dezember 1884 geweiht.