Startseite > Militärgeschichte > Raketen aus Bleicherode

Raketen aus Bleicherode

TitelbildBernd Henze / Gunther Hebestreit
Raketen aus Bleicherode
Raketenbau und Entwicklung in Bleicherode am Südharz 1943-1948

156 Seiten, 156 Abbildungen, Pb,
ISBN 978-3-00-0033-21-1

Die Publikation "Raketen aus Bleicherode" bitte künftig über nachfolgende E-Mail-Adresse zu einem Preis von 22,69 € beziehen: gunther.hebestreit@gmx.de.

Diese Publikation schließt die Lücke des Weges der Raketenentwicklung von Kummersdorf über Peenemünde nach Bleicherode und folglich in die USA und die Sowjetunion. Der Stadt Bleicherode kommt eine welthistorische Bedeutung zu, denn dort hielten sich innerhalb kurzer Zeitabstände die wichtigsten Raketenforscher der Welt auf – die Gruppe um Wernher von Braun, welche später in die USA ging und die Mondlandung ermöglichte und die deutschen Spezialisten, die zusammen mit den Sowjets die sowjetische Raketentechnik und letztlich deren Raumfahrt aufbauten. Bleicherode bildet somit den Scheideweg für die östliche und westliche Raumfahrt. Anhand von 156 Abbildungen (Fotos, Grafiken und Lagepläne) auf 156 Seiten im Format DIN A4 wird das Wirken, Schaffen und Leben der deutschen Raketenspezialisten - eingebettet in die globalen Zusammenhänge - in den letzten Monaten des Zweiten Weltkrieges und danach unter sowjetischer Führung ausführlich geschildert.