Willkommen > Unsere Autoren > Gert Dieter Schmidt

Gert Dieter Schmidt

Gert Dieter Schmidt

 

 

 

 

 

Der Autor bei der Signierstunde auf der Leipziger Buchmesse 2014

Publikationen

Bernsteinzimmer_Titelseite_180.jpg

Gert Dieter Schmidt
Verborgenen Schätzen auf der Spur
Heinrich-Jung-Verlagsgesellschaft mbH Zella-Mehlis, 2014

   

Lesungen

2014
07.04.2014 In der Stadt- und Kreisbibliothek "Bertolt Brecht" in Zella-Mehlis stellt der Buchautor Gert Dieter Schmidt (Berlin) am Montag, den 7. April, sein Buch "Verborgenen Schätzen auf der Spur" vor. Beginn: 19:00 Uhr.
15.04.2014 PlakatIn der Buchhandlung Peterknecht in Erfurt (www.peterknecht.de) signiert Gert Dieter Schmidt am Dienstag, den 15. April, von 16:00 bis 17:00 Uhr, sein Buch "Verborgenen Schätzen auf der Spur". Die Neuerscheinung (www.leipziger-buchmesse.de) trägt den Untertitel "Die unendliche Suche nach dem Bernsteinzimmer" und beschäftigt sich mit dem Thema: "Raub- und Beutekunst". Die Spuren der 1944/45 verbrachten NS-Schätze führen die Leser quer durch Deutschland und auch nach Österreich und Schweden.
29.04.2014 Am Dienstag, den 29. April, lädt die Buchhandlung am Markt (www.buchhandlung-ammarkt.de) in Bad Salzungen ins Kunsthaus Haunscher Hof (www.haunscherhof.de) ein. Herr Gert Dieter Schmidt (Berlin) stellt sein Buch "Verborgenen Schätzen auf der Spur" vor, das den bezeichnenden Untertitel: "Die unendliche Suche nach dem Bernsteinzimmer" trägt. In dem Buch geht es um 1944/45 verbrachte NS-Schätze. Wenn die Alliierten auch damals aus verschiedenen Gründen eine Vielzahl der verbrachten Schätze aufspürten, so lagert noch manch Schatz im Verborgenen. Die Spuren führen durch Deutschland und Österreich bis nach ... Beginn der Veranstaltung: 19:00 Uhr.

- In Ihrem Heinrich-Jung-Verlag nachgelesen -

Bernsteinzimmer_Titelseite_180.jpg Wer seinen Urlaub an der Ostseeküste verlebt hat, der kennt vielleicht den Ort Wustrow. Kennen Sie aber auch die Halbinsel Wustrow? Gert Dieter Schmidt geht in seinem Sachbuch „Verborgenen Schätzen auf der Spur" auf die Geschichte dieser Halbinsel ein. Eine sehr informative Luftaufnahme vom 4. Juni 1940 bereichert den Beitrag „Der Schatz am Salzhaff".