Willkommen > Unsere Autoren > Ulrich Brunzel

Ulrich Brunzel

Ulrich BrunzelDer Autor stammt aus Sorau, dem heutigen Żary, wo er am 19. Januar 1939 das Licht der Welt erblickte. In Thüringen fand Ulrich Brunzel seine neue Heimat. Die Einschulung erfolgte 1945 in Zella-Mehlis. 1953 begann die Ausbildung zum Werkzeugmacher und technischen Zeichner. Wehrdienst und die Erlangung der Hochschulreife mit anschließendem Studium an der Pädagogischen Hochschule Güstrow folgten sowie ein weiteres Studium an der Humboldt-Universität Berlin mit dem Abschluss als Dipl.-Jurist. Bis 1976 war der Autor als Justiziar des Wirtschaftsrates des Bezirkes Suhl tätig. Von diesem Zeitpunkt bis zum heutigen Tage ist Ulrich Brunzel als Rechtsanwalt tätig.

Gründungsmitglied des „Geowissenschaftlichen Vereins Suhl 1961" und viele Jahre Vereinsvorsitzender. Bis 1974 Leitungsmitglied im Zentralen Arbeitskreis Höhlen- und Karstforschung der DDR und Teilnehmer der DDR-Delegation zum Weltkongress der Höhlenforschung 1971 in der ČSSR. Bis 1990 Vorsitzender des Bezirksfachausschusses für Geowissenschaften im Kulturbund der DDR und Mitwirkung an der Gesetzgebung zum Sammeln von Mineralien. Auszeichnungen für populärwissenschaftliche Öffentlichkeitsarbeit Medaille für heimatkundliche Leistungen in Gold und die Johannes-R.-Becher-Medaille in Gold.

Aus der Feder von Ulrich Brunzel stammt das erste englischsprachige Buch des Verlages!

Publikationen

Titelbild

Ulrich Brunzel
Das blaue Feuer
Heinrich-Jung-Verlagsgesellschaft mbH, Zella-Mehlis

Titelbild

Ulrich Brunzel
Die Wunderblume der Steinsburg
Heinrich-Jung-Verlagsgesellschaft mbH, Zella-Mehlis

Titelbild

Ulrich Brunzel
Feuerschein am Sehmar
Hexenverfolgung und Hexenprozesse im Hennebergischen
Heinrich-Jung-Verlagsgesellschaft mbH, Zella-Mehlis

Titelbild Ulrich Brunzel
Beutezüge in Thüringen
Kunstschätzen, Wunderwaffen und Raubgold auf der Spur
Heinrich-Jung-Verlagsgesellschaft mbH Zella-Mehlis, 3. Auflage 2004
Titelbild

Ulrich Brunzel
Hitlers Geheimobjekte in Thüringen
Ein Buch zur Aufdeckung weißer Flecken in der Geschichte des Freistaates Thüringen
Heinrich-Jung-Verlagsgesellschaft mbH Zella-Mehlis, 16. Auflage 2013

Titelbild Ulrich Brunzel
Hitler´s Treasures and Wonder Weapons
A book that lays open the stains of History of the Free Staate of Thuringia
Heinrich-Jung-Verlagsgesellschaft mbH Zella-Mehlis, 1. Auflage 1997
Titelbild

Ulrich Brunzel
Verborgen im Untergrund
Bergwerke, Bunker und Geheimobjekte
Heinrich-Jung-Verlagsgesellschaft mbH Zella-Mehlis, 1. Auflage 2011, 2. Auflage 2012

Lesungen

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Verlag erfolgte eine Vielzahl von Buchlesungen des Autors, so u.a. in Dresden, Berlin, Coburg, Suhl, Ohrdruf, Arnstadt, Ilmenau, Gehren, Schmiedefeld und während der Leipziger Buchmesse (2×).

2011
25.11.2011 Buchsignierung in Zella-Mehlis, Bücherstube Ute Seifert von 15:00 bis 16:00 Uhr.
01.12.2011 Buch-Premiere mit Ulrich Brunzel im Buchhaus Suhl. Beginn: 19:30 Uhr.
05.12.2011 Buchlesung mit dem Autor, Herrn Brunzel, im Stadtmuseum in der Beschußanstalt in Zella-Mehlis.
Beginn: 19:00 Uhr.
2012
02.03.2012 Buchvorstellung mit Ulrich Brunzel im Schloss Elgersburg in Elgersburg. Beginn: 19:00 Uhr.
2013
13.05.2013 Zum Thema "Hitlers Geheimobjekte in Thüringen - was ist belegbar?" findet am Montag, den 13. Mai, anlässlich der Gründung des Heimatmuseums Stadtilm vor 111 Jahren und des Baubeginns der Mittelschule Stadtilm vor 75 Jahren im Rahmen des Internationalen Museumstages 2013 ein Vortrag von Ulrich Brunzel mit anschließender Gesprächsrunde statt. Der Diplom-Jurist Brunzel beschäftigt sich neben seiner beruflichen Tätigkeit als Rechtsanwalt seit Jahrzehnten mit Geowissenschaft und der Geschichte des Dritten Reiches. Als Autor publizierte er mehrere Bücher über deutsche Geheimobjekte während des Zweiten Weltkrieges mit Kapiteln über die Kernforschergruppe von Dr. Kurt Diebner in der Mittelschule Stadtilm und zum Jonastal. Die Veranstaltung findet im Rathaus von Stadtilm statt und zwar im Rathaussaal. Beginn: 19:00 Uhr.