Willkommen > Archiv - Militärgeschichte > Hitlers Siegeswaffen – Band 2 - Star Wars 1947 – Teil A

Hitlers Siegeswaffen – Band 2 - Star Wars 1947 – Teil A

TitelbildFriedrich Georg
Hitlers Siegeswaffen – Band 2: Star Wars 1947 – Teil A
Von der V-1 bis zur A-9 - Unkonventionelle Kurz- und Mittelstreckenraketen

256 Seiten, zahlreiche Abb., gb, 25,50 Euro
ISBN 3-930588-70-6

vergriffen

Warum war Hitler seit November 1942 davon überzeugt, daß die Rakete die entscheidende Waffe des Krieges werden würde?

Es sieht so aus, daß die Öffentlichkeit die letzte Wahrheit über Peenemünde bis heute vorenthalten wird. Als die V-Waffen ab 1944 nach langwierigen Verzögerungen zum Einsatz gelangten, hatten sie entgegen der heute oft vertretenen gegenteiligen Meinung einen großen Einfluß auf den weiteren Verlauf des Krieges. Neu aufgetauchte Dokumente und sichere Quellen belegen zudem, daß Hitler in Wirklichkeit noch viel weitergehendere Pläne für Raketen und Flugkörper hatte. Seit vielen Jahren verschwiegen, sollten unkonventionelle Trägerwaffensysteme und geheimnisvolle Nutzlasten Deutschlands Sieg in letzter Minute gewährleisten.

Neben einer genauen Darstellung von bis heute meist unbekannten Entwicklungen und Einsatzplänen wird in diesem Buch schonungslos erörtert, warum es nicht mehr zur Verwirklichung bzw. zum Einsatz dieser Art von Siegeswaffen kam. Auch die Rolle und Bedeutung des Verrates im Dritten Reich muß neu definiert werden. Am Ende dieses Buches steht eine völlig neue Betrachtungsweise von Hitlers teuerstem Rüstungsprojekt.